Get Adobe Flash player
Rezepte, Tipps und Tricks

Wilkommen zu Annis Rezepte und Einmach Blog

Einmachen, Milchsäuregärung und konservieren rein biologisch .
Freut euch auf nette Rezepte und mehr! Meine Erfahrungen mit dem Gärtopf, Einmachtopf und Co, werden euch helfen wieder gesünder zu leben.

Artikel-Schlagworte: „gärtopf“

Russisches Kraut Russisches Kraut im Gärtopf gelingt mir immer, deshalb möchte ich Euch mein Rezept verraten. Ich bin immer wieder begeistert was man alles im Gärtopf kreieren kann. Für Russisches Kraut sollten es kleine feste Weiskohlköpfe sein. TiPP hier gilt wieder pro Kilo Gemüse 1 Liter Topf Diesen Beitrag weiterlesen »
Im Hunsrück sind genannt sauere Kolrawe früher ein leckeres Essen gewesen und ich bin auf die Idee gekommen die Kohlrabi wieder in einen Gärtopf einzulegen. Der Geschmack erinnert mich an meine Oma herrlich. Die Kohrabi mit Kartoffeln und gebratener Blutwurts (langsam gebrutzelt in der Eisenpfanne) herrlich. Rezept für 10ltr. Gärtopf 7 Kilo Kohlrabi grob stifteln (aus dem Garten oder in Bioqualität) Meersalz 15 gr. pro 1 Liter Wasser Diesen Beitrag weiterlesen »
Gärtopf neu entdeckt ! Der Gärtopf ist ein Steinguttopf in schwerer Qualität mit Wasserrinne, Beschwerungssteinen und Deckel, um Gemüse milchsauer einzulegen. Meine Oma hatte mehrere Gärtöpfe für den Winter gefüllt. Das Konservieren von Gemüse oder auch Obst in Form eines Rumtopfes ist die älteste und natürlichste Art Gemüse einzumachen. Der absolute Hit ist es das die Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente im Zuge der Milchsäuregärung ganz von selbst entstehen und daher eine natürliche Form von Vitalstoffen sind. Diesen Beitrag weiterlesen »
Einen Gärtopf mit Wasserrinne, Deckel und Beschwerungssteinen Die Karotten bleiben denn Winter über konserviert durch die Milchsäuregärung, daß konservieren im Gärtopf ist eines der ältesten Methoden Gemüse haltbar zumachen. Es ist die natürlichste Form den Winter über Gemüse einzumachen. Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente entstehen durch den Vorgang der Milchsäuregärung. Der Gärtopf eignet sich natürlich auch um andere Gemüsesorten einzumachen die Möglichkeiten sind unendlich. Denn Gärtopf mit heißem Wasser ausspülen! Rezept für 10ltr. Topf Diesen Beitrag weiterlesen »
Sauerkraut ist eines der bekanntesten deutschen Nationalgerichte! Schon seit vielen Jahrzehnten hat sich dieses Gericht in der traditionellen Küche etabliert. Und ihr könnt es jetzt ganz leicht selber zu Hause herstellen! Alles was ihr dafür braucht ist ein Gärtopf und ein wenig Geduld. Diesen Beitrag weiterlesen »
Milchsäuregärung im Gärtopf Die Milchsäuregärung ist eines der ältesten und gesündesten Konservierungsmethoden die es gibt . Diese Art von Konserverierung im Gärtopf ermöglicht uns das Haltbarmachen von Gemüse über den Winter, die Verderbniserreger werden durch die Milchsäuregärung abgetötet. Der Gärtopf war in jedem bäuerlichen Haushalt zufinden und ein wichtiger Bestand in der Vorratshaltung im Leben des 19 Jahrhunderts. Um Vitamin und Mineralstoffmangel in der dunklen Jahreszeit vorzubeugen wurden in großen Steintöpfen Sauerkraut eingemacht , der Deckel und die Wasserrinne sind Erfindungen der späteren Jahre. Die Wasserrinne und der Deckel des heutigen Gärtopfs erleichtern die Arbeit ernorm, es muß kein Holzbrett mehr abgewaschen werden und es riecht auch nicht mehr. Das luftdichte Abschließen des Gärtopfs durch Wasserrinne und Deckel ermöglicht das Sauerkraut bis zu 2 Jahren haltbar zumachen. Diesen Beitrag weiterlesen »
Im Gärtopf saure Bohnen einzulegen ist im Hunsrück von jeher Tradition, früher gab es keinen Haushalt der sich nicht die Milchsäuregärung zu Nutze gemacht hat. Jede Familie hatte im Keller ihre Gärtöpfe stehen, die mit verschiedenen Gemüsesorten gefüllt waren, somit hatte man im Winter denn Vorrat im Keller. Diese Art des Konservieren (Milchsäuregärung) habe ich mir wieder zu eigen gemacht und ich bin begeistert. Speziell saure Bohnen zu Stampes (Kartoffelbrei) und ein gesalzenes Fleisch ist einfach himmlisch. Probiert es doch mal aus! Sagen wir den Dosen ade und tun unseren Familien etwas gutes, ganz nebenbei machte es auch Spaß mit den Kindern das Gemüse einzumachen und das Wissen bleibt über Generationen erhalten. Es gibt verschiedene Arten die Bohnen einzulegen. Diesen Beitrag weiterlesen »
Gurken süss-sauer im Gärtopf Die Milchsäuregärung ist eines der ältesten Konservierungsmethoden und ich bin der festen Meinung auch eine der gesündesten, nicht nur Mineralstoffe sondern auch Vitamine und Spurenelemente entstehen bei der Gärung. Im Winter ist es eine Möglichkeit sich natürlich gesund zu ernähren. Das könnt ihr euch jetzt zunutze machen, indem ihr eure eigenen Gewürzgurken herstellt! Das ist gar nicht schwer und schon nach 2 Wochen könnt ihr sie genießen. Diesen Beitrag weiterlesen »
Eingemachtes Sauerkraut muss nicht immer eine Beilage sein! Auch als Hauptgericht eigenet es sich hervorragend, zum Beispiel als leckere Thai-Suppe. Schnell und einfach zubereitet erfüllt der himmlische Curryduft schnell die ganze Küche. Probiert es doch selbst, hier gehts zum Rezept. Diesen Beitrag weiterlesen »
Spitzkohl milchsauer einmachen Tipp! pro Liter Topf 1 Kilo Kraut Die schönen Gärtöpfe die es jetzt gibt mit Wasserrinne und Beschwerungssteinen erleichtern die Arbeit des Kraut einmachen enorm. Ich habe mir 3 Gärtöpfe in 20 ltr, 10 ltr,und 5 ltr bei MS-Seinzeug bestellt und bin sehr begeistert, dort gibt es auch Stampfer und sehr schöne Krauthobel. In jeden 3 Spitzkohl eine ganze Zwiebel stecken (in die Höhle des entfernten Strunkes) und hobeln. Zutaten: pro Kilo Spitzkohl etwa 13 g Salz (grobes Meersalz) und eine Brise Zucker Gewürze nach Geschmack: Wacholderbeeren Nelken Kümmel Lorbeerbatt saure Apfelstücke ev. Weiswein oder Apfelsaft Diesen Beitrag weiterlesen »